Warner wird Risikochefin

-
27. Februar 2019

Lara J. Warner (Foto) wird neue Risikochefin der Credit Suisse. Die 52-Jährige war bislang als Chief Compliance and Regulatory Affairs Officer für die Einhaltung der Compliance-Regeln in der Schweizer Großbank zuständig. Nun übernimmt sie den Posten des Group Chief Risk Officer.

Ihr Vorgänger, Jo Oechslin, wollte nach fünf Jahren als Chief Risk Officer in eine neue Rolle innerhalb der Bank wechseln und übernimmt die neugeschaffene Position eines Senior Advisor für Risk Management. 

Warner ist seit 2015 im Vorstand der Credit Suisse, zu der sie im Jahr 2002 gestoßen war. Frühere Stationen waren z.B. Chief Financial Officer bei AT&T und Equity Resarch Analyst bei Lehman Bros. Als solche stieg sie auch in Zürich ein, wurde 2010 CFO und 2015 Chief Compliance Officer. Die 1967 geborene Absolventin (B.S.) der Pennsylvania State University besitzt die australische und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. 

Neue Chief Compliance-Officerin wird Lydie Hudson, die bereits seit elf Jahren für die CS arbeitet. Und mit Antoinette Poschung als neue globale Personalchefin weist der Vorstand der Schweizer Bank nun drei Frauen auf. (kra) 

 

Bildquelle: © Credit Suisse